DAV-Bad Kissingen

MTB Tour zum Grabfeldblick

MTB Tour zum Grabfeldblick

MTB Grabfeldblick

Am 31.10.2021 treffen wir uns zu einer schönen und abwechslungsreichen Mountainbike Runde durchs Grabfeld. Wir starten am Parkplatz „Golfclub Maria Bildhausen/ Rindhof und fahren zum warm werden über einen einfachen Trail vorbei am Kloster Maria Bildhausen leicht Bergauf zum
„Grünen Klassenzimmer“ im Bildhausener Forst weiter nach Groß- und Kleinbardorf. Dort beginnen wir mit der Auffahrt zur „Annabild“ Kapelle. Folgen dem Trail am Höhberg, überwiegend S0-S1 bis zur Aussichtsplattform „Grabfeldblick“.   Bei gutem Wetter können wir hier die Aussicht über das Grabfeld in Richtung NO nach Thüringen richten. Vielleicht erkennen wir zu gar die Heldburg oder die Coburger Festung.

Nach kurzer Erholung geht die Tour vorbei am Märchenwald Sambachshof. Von dort folgen wir mehreren kleinen Trails bis zum Sulzfelder Badesee. Wer mutig genug ist, darf sich gerne kurz erfrischen. Der folgende Rückweg führt uns über die offenen Fluren bei Großbardorf wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Hier besteht die Möglichkeit im Restaurant/ Café, die Tour gemütlich bei einem kleinen Imbiss ausklingen zu lassen.

Datum:
31.10.2021

Treffpunkt:
11:00 Uhr, Parkplatz Golfclub Maria Bildhausen, Rindhof 1, 97702 Münnerstadt

Kondition
2/5   

Fahrtechnik:
2/5

Anzug:
Witterung angepasst, Getränke, Helm! Wechselkleidung im Rucksack ist zu empfehlen, kleines Handgeld für pers. Bedarf

Ausrüstung:
mind. MTB-Hardtail empfehlenswert, festes Schuhwerk (Flat oder Klick), First aid kit, Selbstverpflegung

Max.TN:
20 (Reihenfolge der Anmeldung entscheidet)

Gebühr:
Für Organisation, Planung und Versicherung haben
DAV-Mitglieder € 3,00
Nichtmitglieder € 5,00
vor Ort zu entrichten.

Anmeldung und Ansprechpartner:
Christ Tobias, Trainer C u. MTB-Guide, 0170/ 9376 155, TC-MTBGuide@t-online.de
 

Sicherheitshinweis:

„Eine gesetzlich vorgeschriebene Helmpflicht für das Fahrrad gibt es in Deutschland nicht. Allerdings kann das Tragen eines Helmes bei einem Fahrradunfall ggf. schwere Verletzungen verhindern. Zahlen der Krankenversicherung ergaben das von 100 Unfällen 73 mit Kopfverletzungen einhergehen. Durch das richtige Tragen eines passenden Helmes lässt sich das schwere Kopfverletzungsrisiko auf unter 50 Fälle reduzieren.“

Aus während der Tour entstandenen Schäden entsteht kein Anspruch jeglicher Art gegenüber dem Veranstalter bzw. dem MTB-Guide. Mitglieder im DAV sind über diesen natürlich wie gewohnt, gemäß den AGB´s DAV versichert.